UhrträgerIn beim öffnen einer Autotüre

Wie lange dauert die Reparatur meines Fahrzeuges

Wie lange dauert die Reparatur meines Fahrzeuges?

Wie lange die Reparatur eines beschädigten Fahrzeuges dauert, ist eine wichtige und berechtigte Frage. Nach der Frage über den Preis, ist sie wahrscheinlich die am zweithäufigsten gestellte Frage. Deshalb schreibe ich in diesem Artikel darüber, wie lange eine durchschnittliche Reparatur eines Fahrzeuges dauert und warum dies so ist.

Die Schritte welche in der Werkstatt vorgenommen werden habe ich schon in einem anderen Artikel verfasst. Deshalb gehe ich hier nur auf die Eckpunkte ein.

Tag 1

Das Fahrzeug wird von der Werkstatt besichtigt und der Sachverständige wird bestellt.

Tag 2

Am zweiten Tag besichtigt der Sachverständige den Wagen und erstellt das Gutachten.

Tag 2 bis 4

Oft am dritten, manchmal auch am vierten Tag erhält die Werkstatt die Freigabe der Versicherung, dass diese den Schaden deckt. Nun beginnt die Werkstatt mit der Reparatur.

Tag 5 bis 7

Die Ersatzteile werden bestellt, falls dies nötig ist. Die durchschnittliche Reparatur dauert 2 bis 3 Werktage. Das Fahrzeug sollte spätestens am 7. Tag wieder in seinem Originalzustand sein, damit der Kunde sein Fahrzeug zurück erhält.

 

Läuft es wirklich so ab?

Nein. Da es im realen Leben für die Werkstatt zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde, für jeden Schaden auf die Freigabe der Versicherung zu warten, beginnen diese meist schon mit der Reparatur, sobald der Sachverständige seine Besichtigung vollzogen hat.

Natürlich stellt dies aber auch ein gewisses Risiko für die Werkstatt da. Sollte die Versicherung den Schaden am Wagen nicht decken, müsste der Kunde den Schaden bezahlen. Dieser ist dann verständlicherweise aber meist über die Versicherung verärgert. In den meisten Fällen weigern sich Kunden dann den Schaden in der Höhe von oft tausenden Euro zu bezahlen. Der Streit mit der Versicherung beginnt. Hier muss die Werkstatt dem Kunden unterstützen und nicht auch noch selbst mit dem Kunden über die offene Rechnung streiten. Aus diesem Grund sollte die Werkstatt immer einen Reparaturauftrag mit dem Kunden vereinbaren, in welchen vermerkt wird, dass im Falle der nicht Deckung des Schadens von der Versicherung, der Kunde selbst für die Reparatur aufkommen muss. Somit wäre die Werkstatt abgesichert. Möchte der Kunde diesen Reparaturauftrag nicht unterzeichnen, muss er damit rechnen, dass die Reparatur dementsprechend länger dauern kann.

Wie es tatsächlich abläuft

Die Werkstatt vereinbart den Termin mit dem Kunden so, dass dieser wenige Stunden vor dem Sachverständigen erscheint. Damit kann garantiert werden das mindestens ein voller Tag gespart wird. Nachdem der Sachverständige das Fahrzeug begutachtet hat, beginnt die Werkstätte mit der Reparatur. Vorausgesetzt der Kunde hat zuvor den Reparaturauftrag zugestimmt. Sollte dies der Fall sein werden die Ersatzteile schon am nächsten Vormittag geliefert. Am 3. oder spätestens am 4. Tag ist das Fahrzeug fertig repariert und der Kunde kann seinen Wagen wieder abholen.

Nur bei größeren Schäden, bei welchen auch die Karosserie verformt ist, würde die Reparatur verständlicherweise länger dauern länger als 5 Werktage. In diesem Fall kann man dann im Durchschnitt mit 10 bis 12 Werktagen rechnen.

 

Fazit:

Die durchschnittliche Reparaturdauer eines beschädigten Fahrzeuges ist 3 bis 4 Werktage. Bei größeren Schäden dauert es meist länger als 7 Werktage, aufgrund des Mehraufwandes.

PS: Da Sie als Varnish Kunde einen kostenlosen & modernen Ersatzwagen für die komplette Reparaturdauer zur Verfügung gestellt bekommen, stellt es auch kein Problem dar, wenn die Reparatur Ihres Fahrzeuges ein paar Tage länger dauert als im Durchschnitt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.