Zwei Farbkarten werden miteinander vergllichen

Den richtigen Farbton treffen

Den richtigen Farbton treffen

Eine Sorge vieler Menschen ist es, ob die Lackierwerkstatt bei der Reparatur den richtigen Farbton trifft. Und diese Sorge ist nicht unberechtigt.

Heut zu tage lässt jeder Hersteller seine eigenen Farbtöne erstellen und davon noch mehrere Varianten. Ebenso werden oft Stoßfänger in anderen Werken lackiert als die Karosserie. Eventuell wurde der Wagen schon einmal nach einer Beschädigung, welche vor der Fahrzeugauslieferung passiert ist, nach lackiert. All dies sind Faktoren, mit denen die Werkstatt zu kämpfen hat. In den meisten Fällen treffen Lackierer nicht einmal den richtigen Farbton. Stattdessen wird das Auge des Kunden getäuscht. Es werden angrenzende Teile großflächig bei lackiert so, dass es für das freie Auge nicht mehr erkennbar ist. Trotzdem ist es jedes Mal wieder eine Herausforderung für die Werkstatt und den Lackierer den richtigen Farbton zu treffen.

Wie funktioniert die richtige Farbtonfindung?

Jeder Wagen hat irgendwo an einer Stelle ein Aufkleber oder ein Schild auf welchen meist ein Farbcode steht. Hat man diesen erstmal gefunden, gibt man den Farbcode in den Lack Computer ein, welcher dann meist mehrere Varianten ausspuckt. Anschließend gilt es mit diversen Farbmusterblättern, welche schon vorhanden sind oder erst neu lackiert werden müssen, den passenden Farbton zu finden. In dem man im Tageslicht oder unter der Tageslichtleuchte die Farbkarten an das zu lackierende oder angrenzende Teil hält, muss man die diversen Farbmuster miteinander vergleichen. Hier muss das geschulte & erfahrene Auge des Lackierers eine Entscheidung treffen. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit ein Farbmessgerät zu verwenden. Diese Werkzeuge sind meist dazu im Stande den genauen Farbton, die Effektgrobheit und sogar die Glanz- bzw. Mattheit des Klarlacks zu messen.

Trotzdem ist es nötig ein Farbton Muster vor zu lackieren, da nur so vermieden werden kann, dass das Fahrzeug nicht mehrmals lackiert werden muss. Ansonsten würde eine zu dicke Schichtstärke auf die zu lackierenden Teile aufgetragen, was für ein schlechteres Ergebnis sorgen würde und die Lösemittel, welche im Lack sind und während der Trockenphase austreten würden dafür sorgen das der Lack später matt wird.

Weitere Herausforderungen der Neuwägen

Eine weitere Herausforderung sind die neusten 3-Schicht Farbtöne. Bei einer Komplett Lackierung des Wagens stellen diese eher weniger Probleme da. Bei der Reparaturlackierung sieht dies aber anders aus. Um diese Lackierung wieder in den Originalzustand zu versetzten ist ein kompetenter Lackierer und eine einwandfreie Vorarbeit das mindeste. Sollte nur eine kleine Beschädigung vorhanden sein, muss viel weiter und großflächiger bei lackiert werden als bei den Standard Farbtönen. Somit entsteht ein riesiger Mehraufwand, welcher auch wesentliche Mehrkosten entstehen lässt.

Zusammengefasst kann man sagen, dass man sich in guten Betrieben mit erfahrenen Lackierern keine Sorgen machen muss, ob diese den richtigen Farbton treffen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.